merke: den mond beobachtet man am besten nachts, die sonne am tage



ich rieche an einer karte, auf der ein mund ist, der so wunderbar auf meinen passt.

und ich weiß wonach er schmeckt. nach wohlsein und wärme, nach wacher erinnerung, nach sehnsucht und verlangen. nach mehr.

nach ihr.
24.3.10 22:54
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

myblog/sonnenfinsternis



besuchenswert: nachgedacht ° lustlos












































































Gratis bloggen bei
myblog.de