merke: den mond beobachtet man am besten nachts, die sonne am tage



du gehst, nacht für nacht. ich verfolge deine spuren im schlaf, und im traum schreie ich dir nach, dass ich doch realität bin. mein herz gerät langsam außer atem, und mein "lass mich dich doch einholen..." ist kaum mehr als ein flüstern.

und ich weiß...nichts.
1.7.06 00:28
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lizzy / Website (1.7.06 00:37)
Wow...
das sind genau meine Gefühle...
das ist es, was ich Nacht für Nacht spüre...
Entsetzlich...das macht mir Angst!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

myblog/sonnenfinsternis



besuchenswert: nachgedacht ° lustlos












































































Gratis bloggen bei
myblog.de